Geschichte Lübeck

HistoryLuebeck.de


Presse 2017 + 2018

Schiff vollgelaufen: Spezialfirma muss Ölgemisch abpumpen
Das Schiff „Regina“ ist in der Kanalstraße am Montag mit Wasser vollgelaufen. Die Feuerwehr konnte zunächst das Wasser nicht abpumpen, weil es mit Öl vermischt war.
LN05.10.2018

Ein Ort, an dem die Tränen fließen
Das Grenzmuseum wird erneuert.
LN 2018

Grenzmuseum Schlutup feiert Tag der Deutschen Einheit
28 Jahre Deutsche Einheit und 29 Jahre Grenzöffnung – das feiert die Grenzdokumentationsstätte in Lübeck-Schlutup mit einem großen Fest. Es ist die erste große Feier nach der Wiedereröffnung.
LN 03.10.2018

Grenzmuseum im Aufwind
Die Dokumentationsstätte in Schlutup feiert ein Einheitsfest. Der Förderverein hat endlich Geld für Investitionen ins Haus. Die Stadt sucht nach einer neuen Unterkunft für den benachbarten Jugendtreff.
LN 01.10.2018

Zukunftsprojekt: Ein Kloster aus dem Mittelalter
Auf dem Bauspielplatz Roter Hahn hat der Bau eines Klosters nach mittelalterlichem Vorbild begonnen. Die Idee entstand vor 15 Jahren. Am Sonnabend wird die Grundsteinlegung gefeiert.
LN 15.09.2018

Arbeiten wie in der Steinzeit
Manfred Pfeifer macht Beile, Beutel, Fischernetze, Messer und Seile aus dem, was er in der Natur findet. So wie die Menschen, die vor vielen Tausend Jahren hier lebten.
LN 15.09.2018

„Captain’s Cup“ zum Stadtjubiläum
Nach vielen Jahren Pause treten am Sonnabend die Traditionssegler erstmals wieder im „Captain’s Cup“ auf der Ostsee gegeneinander an. Anlass ist das Stadtjubiläum. Es geht um Ruhm und Ehre.
LN 25.05.2018

Umzug des Eimerkettenbaggers
Er ist ein Zeugnis einer anderen Zeit: der Eimerkettenbagger „Wels“ des Vereins Museumshafen zu Lübeck. Wegen der Umgestaltung des Drehbrücken-Vorplatzes zog er jetzt vom Holsten- in den Hansahafen um.
LN 25.05.2018

„Greif“-Eigner: Museumshafen beleben
Kurz vor Weihnachten 2015 sank der damals 80 Jahre alte Ostseekutter „Greif“ im Lübecker Museumshafen. Die „Greif“ wurde gerettet, Eigner Jörg Gründler wohnt jetzt auf dem alten Segler und möchte sich im Verein Museumshafen zu Lübeck als Vorsitzender engagieren.
LN 22.02.2018

Erinnerung zum Anfassen
Unter dem Beifall begeisterter Besucher ist am Sonntag die Grenzdokumentationsstätte in Schlutup wiedereröffnet worden. Das renovierte und mit neuen Vitrinen versehene Museum feierte den Tag mit der Teilnahme an dem Leitprojekt „Grenzgeschichte(n)“ der Metropolregion Hamburg.
LN 05.02.2018

Grenzmuseum feiert Wiedereröffnung
Das Grenzmuseum hat wieder geöffnet: Am Sonntag präsentiert der Verein seine überarbeitete Ausstellung – der Eintritt ist frei. Außerdem startet das Projekt „Grenzgeschichte(n)“ im Frühjahr – das ist ein Zusammenschluss von Einrichtungen, die an die ehemalige innerdeutsche Grenze erinnern.
LN 01.02.2018

Alles tipptopp auf der „Fehmarnbelt“
Es ist eine 110 Jahre alte Lady, der man ihr Alter wahrlich nicht ansieht: Das Feuerschiff „Fehmarnbelt“ ist nach neunwöchigem Werftaufenthalt topfit für die neue Saison und die demnächst anstehende Sicherheitsüberprüfung. Möglich gemacht haben das unter anderem zwei Stiftungen.
LN 25.01.2018
Bildergalerie

Wie vor 800 Jahren: Ein Keller aus Eichenholz
Junge Freiwillige bauen auf der Nördlichen Wallhalbinsel einen Keller aus dem 12. Jahrhundert nach. Er soll in einer Ausstellung in Berlin gezeigt werden. Das Original hatten Archäologen im Gründungsviertel gefunden.
LN 24.01.2017

Rettung für das Slawenhaus
Schöne Unterstützung für den Geschichtserlebnisraum Lübeck: Zum Wiederaufbau des im Januar abgebrannten Slawischen Blockhauses in Kücknitz trägt der Lions Club Lübeck-Hanse satte 7900 Euro bei. Das Geld stammt aus dem Erlös des Kalender-Verkaufs.
LN 07.12.2017

Lübeck Kleine Zettel und große Momente
Die Grenzöffnung in Schlutup am 9. November 1989 und die Wochen danach sind unvergessen. Viele Menschen erinnern sich jetzt wieder gern daran, holen historische Fotos und Zeitungsausschnitte hervor oder besuchen die Grenzdokumentations-Stätte in Lübeck- Schlutup.
LN 11.11.2017

Flintsteine und heißes Eisen
Der Geschichtserlebnisraum lädt ein letztes Mal in diesem Jahr zum Kultur-Wochenende. Auch am Sonntag von 11 bis 17 Uhr können Familien hautnah erleben, wie in früheren Zeiten gearbeitet wurde – und sie können selbst Seile drehen, schnitzen oder einen Haken zum Mitnehmen schmieden.
LN 26.10.2017
Bildergalerie

Gegen das Vergessen: Acht neue Stolpersteine
Europaweit erinnern sie an Menschen, die Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft und verfolgt oder deportiert wurden: die Stolpersteine. In Lübeck sind es mit den neuesten Ergänzungen in der Lindenstraße und der Moislinger Allee nun schon 201 Stück, die an die ehemaligen Bewohner erinnern.
LN 26.10.2017

Millimeterarbeit mit sechs Tonnen
Gleich zwei Kräne hoben gestern unter Anleitung von Bootsbaumeister Heino Schmarje den alten Großmast aus seiner Halterung im Rumpf der „Lisa von Lübeck“. In etwa vier Wochen soll dann der neue Mast, der soeben fertiggestellt wurde, in das Lübecker Hanseschiff gehievt werden.
LN 18.10.2017

Stadt: Schild zum Grenzmuseum bleibt
Die Posse um den Wegweiser zur Grenzdokumentationsstätte in Schlutup schafft es bis in die Bürgerschaft
LN 29.09.2017
Bildergalerie

Grenzmuseum: Schilder-Streit in Schlutup
Ein Schildbürgerstreich? Das Schild zum Grenzmuseum muss abgebaut werden, fordert das Land. Es stehe ohne Genehmigung auf dem Boden des Landes. Ingrid Schatz ist verzweifelt: Ihrem Museum beschere das Schild doppelt so viele Gäste. Und aufgestellt hat es offenbar die Stadt.
LN 27.09.2017

Jagdhornsignale bei Spendenübergabe
Stadtjäger Gert Kayser und Kollegen überreichen Hansevolk zu Lübeck Felle, Präparate und Geweihe.
LN 18.08.2017

„Lisa von Lübeck“ muss in die Werft
Der Anker-Schaden ist größer als gedacht. Das Hanseschiff ist zurzeit nicht einsatzbereit und muss für etwa eine Woche in die Werft. Einige Fahrten fallen aus, gekaufte Karten werden aber wieder erstattet.
LN 22.06.2017

Die „Lisa“ kann nicht nach Kampen
Riesenpech für die Lübecker Kraweel „Lisa von Lübeck“: Defekter Anker verhindert Teilnahme am Hansetag und Besuch der Freunde in Kampen.
LN 13.06.2017

Vom Baumstamm mit Rinde zum Balken
Der neue Großmast der „Lisa von Lübeck“ nimmt immer mehr Gestalt an.
LN 25.02.2017

Was wird aus dem Grenzmuseum?
Seit fast 13 Jahren sammelt der Förderverein Fundstücke, die an die deutsche Teilung erinnern. Präsentiert werden sie im ehemaligen Zollhaus in Schlutup. Jahrelang war kein städtisches oder staatliches Geld vorhanden, um den Ehrenamtlern die Arbeit zu erleichtern. Doch plötzlich wollen Politiker ein Füllhorn über dem Grenzmuseum ausschütten.
LN 23.02.2017

Gedrückte Stimmung im Museumshafen
Neue, schärfere Sicherheitsregeln bedrohen die Traditions-Segler. Vieles sei gar nicht umsetzbar, sagen die Besitzer.
LN 17.02.2017



↑ Top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen