Geschichte Lübeck

HistoryLuebeck.de


Pressemeldungen 2017

Dezember 2017

St. Marien und Dom in der Warteschleife
Der Turm von St. Petri ist gerade für knapp drei Millionen Euro saniert worden. Doch es warten bereits die nächsten vier Innenstadt-Kirchtürme. Auch am Dom und an der Marienkirche bröckelt gefährlich das Gemäuer. Deshalb rührt der Kirchenkreis schon wieder kräftig die Spendentrommel.
LN 23.12.2017
Bildergalerie

Holzgerüste sollen Ruine am Burgkloster stützen
Monatelang hat sich an der Brandruine gegenüber dem Burgkloster nichts getan. Jetzt wurden Holzgerüste aufgestellt, die die Fassade stützen sollen. Auch im Inneren des Gebäudes sollen dicke Holzbalken die Mauern halten. Das über 700 Jahre alte Gebäude war an Pfingsten abgebrannt.

November 2017

Lübeck Neue Verhandlungen: Traditionsschiffer verhalten optimistisch
In dem seit Jahren dauernden Streit um die Sicherheit von Traditionsschiffen – hier in unserem Foto Schiffe an der Lübecker Untertrave – haben sich die Schiffsbetreiber …
LN 29.11.2017

St. Petri ist sein Gerüst los
Sanierung am Petri-Turm beeendet – Kosten unter geplantem Budget
LN 29.11.2017

Stillstand in der Brandruine
Ein Großbrand hat im Juni gegenüber dem Burgkloster eines der ältesten Häuser Lübecks zerstört. Das Dach und der Giebel sind eingestürzt. Der Eigentümer hat angekündigt, die Ruine wieder aufbauen zu wollen. Doch passiert ist seitdem nichts. In dieser Woche sollen die Arbeiten nun beginnen.
LN 27.11.2017
Bildergalerie

Welterbe-Zentrum ins „Haus Eden“?
Es ist das Haus mit dem ältesten Dachwerk der Stadt und damit das womöglich älteste Haus Lübecks: die Königstraße 25. Ein idealer Ort, um das seit Jahren diskutierte Welterbe-Zentrum unterzubringen, meint vor allem Jörg Sellerbeck von der Bürgerinitiative rettet Lübeck (Birl).
LN 24.11.2017
Bildergalerie

Ist das Bürgerbegehren noch zu schaffen?
Bis Weihnachten wollen die Bürger für Lübeck (BfL) 10000 Unterschriften von Lübeckern für die Bebauung des früheren Schlachthofgeländes an der Schwartauer Allee gesammelt haben. Doch die Zeit wird langsam knapp: Bislang liegen erst 2900 vor.
LN 17.11.2017

Archäologen müssen Lager räumen
Kein Zuhause mehr: Die Archäologen der Stadt lagern ihre Funde in einer Halle in Schlutup. Jetzt wurde der Mietvertrag gekündigt. Pikant: Der Stadt gehört das Areal. Sie will es an einen benachbarten Betrieb verkaufen. Doch nun könnte die Halle unter Denkmalschutz gestellt werden.
LN 14.11.2017

Theaterfigurenmuseum schließt ab Januar für zwei Jahre
Im Januar beginnen die Sanierungsarbeiten im Lübecker Theaterfigurenmuseum und Figurentheater. Die beiden mittelalterlichen Häuser werden komplett umgebaut, die Ausstellungsfläche wird sich dann vergrößern. Das Museum muss dafür zwei Jahre geschlossen werden, der Betrieb des Theater kann weitgehend normal weiterlaufen.
LN 03.11.2017

Oktober 2017

Neue Buchstaben für das Hansemuseum
LN 26.10.2017

Dicker Wälzer über Lübecks Denkmäler
Es ist im bundesdeutschen Vergleich einer der dicksten Wälzer zum Thema: Erstmals sind Lübecks Kulturdenkmäler in der Innenstadt in einem 800-seitigen Buch verewigt worden. Jetzt hat der Bereich Archäologie und Denkmalpflege das gut bebilderte Werk im Audienzsaal vorgestellt.
LN 25.10.2017

Schlachthof: „Jetzt muss was passieren“
Sie wollen die Hansestädter mitbestimmen lassen: Am Sonnabend sammelte die Wählergemeinschaft Bürger für Lübeck (BfL) wieder Unterschriften für das Bürgerbegehren „Ja zum Schlachthof“. 300 Lübecker haben auf den Wochenmärkten am Brolingplatz und am Brink unterschrieben.
LN 21.10.2017

Die sieben Türme im Blick
Der Lieblingsort von Christopher Bluhm liegt nicht im Welterbe, die Unesco schützt ihn trotzdem.
LN 18.10.2017

Mieter für das Kaisertor gesucht
Die Immobilie liegt versteckt in den Wallanlagen und blickt auf eine über 700-jährige Geschichte zurück. Aktuell leben hier gut 70 Flüchtlinge. Der Eigentümer, die städtische KWL, hat Großes mit dem historischen Gebäude vor und sucht jetzt nach einer Nutzung und Mietern.
LN 14.10.2017
Bildergalerie

Schwund bei den Denkmälern
Das Land hat seine Denkmalliste überarbeitet: Viele zuvor als „einfache Kulturdenkmäler“ geschützte Bauten, oft Bauernhäuser oder alte Landhotels, wurden nicht neu aufgenommen. Gelistet würden künftig nur noch Denkmäler „von besonderem Wert“, so das Landesdenkmalamt.
LN 14.10.2017

Die letzte Bombenlücke
Vor 75 Jahren zerstörten Bomben weite Teile der westlichen Altstadt. Fast alle Lücken wurden seitdem geschlossen. Nur dort, wo Fischergrube und Ellerbrook aufeinandertreffen, liegt noch immer eine Fläche brach. Dort sollte schon 2011 gebaut werden. Jetzt wird es wohl bis 2019 dauern.
LN 13.10.2017

Dem Hansemuseum fehlen drei Buchstaben
Diebe und Randalierer haben gleich zweimal das Europäische Hansemuseum heimgesucht. Zunächst entwendeten sie von der Fassade drei Messingbuchstaben aus dem in drei Metern Höhe angebrachten Schriftzug „Europäisches Hansemuseum“. In der Folgenacht stießen Unbekannte eine Bronzestatue um.
LN 09.10.2017

Wertvolle Weltgeschichte
Im Lübecker Stadtarchiv liegen Dokumente von welthistorischer Bedeutung. Einige davon hat die Unesco für das Programm „Memory of the World“ nominiert. Was macht sie so wertvoll? Archivdirektor Jan Lokers und sein Mitarbeiter Dominik Kuhn haben Antworten auf diese Frage.
LN 07.10.2017

Schöner Leben im alten Speicher
Zeitzeugen einer anderen Epoche: Die Industriearchitektur fristet ein Schattendasein angesichts des Welterbes mit mittelalterlichen Kirchen und Backsteingotik, aber langsam ändert sich das. Die Kulturwerft zeugt davon. Jetzt wurde ein alter Speicher in der Beckergrube für sieben Millionen Euro hergerichtet.
LN 07.10.2017
Bildergalerie

40000 Euro für altes Speicher-Wohnhaus
Die Fassade ist verformt, das Gebäude einsturzgefährdet: Das Haus Nummer 22 in der Schwönekenquerstraße muss dringend saniert werden. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz (DSD) hat deshalb 40.000 Euro an die Eigentümer Lisa von Stetten und Constantin von der Lühe überreicht.
LN 06.10.2017

Pavillon der Overbeck-Gesellschaft wird saniert
Der Overbeck-Pavillon im Garten des Behnhauses wurde 1930 erbaut und ist stark sanierungsbedürftig. Zum 100. Jubiläum der Overbeck-Gesellschaft, im Oktober 2018, soll der denkmalgeschützte Ausstellungsraum nun umfangreich instandgesetzt werden. Kosten: rund 610000 Euro.
LN 05.10.2017

September 2017

Wie Lübeck evangelisch wurde
Mit Verboten, Verhaftungen und Bücherverbrennungen versuchte die lübsche Obrigkeit, die Reformation zu stoppen. Die aber hatte den längeren Atem.
LN 30.09.2017

Hanse-Dokumente für Unesco-Welterbe nominiert
Die Stadt Lübeck hat gute Chancen, ins Weltdokumentenerbe der Unesco aufgenommen zu werden. Quellen aus der Hansezeit, die bisher im Stadtarchiv lagerten, sind für das Programm „Memory of the World“ (MOW) nominiert worden. Das gab das deutsche Unesco-Komitee am Dienstag nach seiner jährlichen Sitzung in Bonn bekannt.
LN 26.09.2017

Chronik der lutherischen Geistlichkeit
In den letzten drei Wochen der Alice-Teichert-Ausstellung in der Kunsthalle St. Annen ist eine besondere Kostbarkeit zu sehen. Das frisch restaurierte Lübecker Konkordienbuch von 1580 ist ein einzigartiger Schatz der Kirchen- und Stadtgeschichte, das den Krieg nur knapp überstand.
LN 26.09.2017

Schlachthof: Bürgerbegehren startet
Seit Jahren hängt Investor Thorsten Schulze in der Luft. Der nordfriesische Projektentwickler will das ehemalige Schlachthof-Gelände an der Schwartauer Allee bebauen. Doch der Startschuss von Bauverwaltung und Politik bleibt aus. Jetzt sollen die Bürger abstimmen. Mit der Videokamera haben wir einen Rundgang über das verlassene Gelände unternommen.
LN 21.09.2017

Kultur: Lübeck muss Fördergelder zurückgeben
Der Bund zeigte sich großzügig: Zwei Mal förderte er die Sanierung des Kellers des St.-Annen-Museums mit jeweils 350000 Euro. Doch die Stadt musste das Geld in beiden Fällen zurückgeben, weil sie die mit der Förderung verbundenen Eigenanteile nicht stemmen kann.
LN 13.09.2017

Sanierung der Synagoge wird zwei Millionen Euro teurer
Die vor drei Jahren gestartete Sanierung der Synagoge in der St.-Annen-Straße wird deutlich teurer als bisher kalkuliert. 8,3 Millionen Euro verschlingen die aufwendigen Baumaßnahmen. Das bestätigt die Landesregierung auf LN-Anfrage.
LN 05.09.2017

Zeitlos schönes Travemünde
Der Buchautor Rolf Fechner hat die interessante Geschichte des Seebads in einem Bildervortrag präsentiert. Der gebürtige Travemünder Rolf Fechner weiß wie kaum ein anderer über die Geschichte seines Ortes Bescheid.
LN 02.09.2017
Bildergalerie

August 2017

Schlachthofgelände: Bürgerbegehren kommt
Auch in diesem Jahr sollen die Lübecker sich wieder direkt in die Kommunalpolitik einmischen und über eine umstrittene Entscheidung der Bürgerschaft urteilen. Die Wählergemeinschaft BfL startet Ende nächster Woche ein Bürgerbegehren zu dem seit elf Jahren brachliegenden Gelände des früheren Schlachthofs in der Schwartauer Allee.
LN 31.08.2017

Kirche kommt nicht zur Ruhe: Jetzt bröckelt der Dom
Ende 2017 ist St. Petri fertig. Danach droht akuter Sanierungsbedarf bei beiden Türmen des Doms. Die Kosten dafür liegen bei über sechs Millionen Euro.
LN 26.08.2017

Als das Mühlentor noch eine „Bezahlschranke“ war…
Ein grenzenloses Europa? Mitte des 19. Jahrhunderts wären die Lübecker schon froh gewesen, wenn es zwischen der Innenstadt und ihren Vorstädten freien Reiseverkehr gegeben hätte.
LN 20.08.2017

Saxes Idee: Gasometer soll zum Aktenlager werden
Zwei Probleme, eine Lösung. Die Stadt weiß nicht, wohin mit all den alten Akten. Die Stadtwerke wissen nicht, was sie mit ihrem denkmalgeschützten Gasometer machen sollen. Die Lösung: Man bringt beides zusammen.
LN 18.08.2017

Spurensuche im alten Pastorat
Die alten Pastorenhäuser an St. Jakobi sind ein beliebtes Fotomotiv für Touristen. Doch was sich im Innern verbirgt, ist noch spannender. Diplom-Restauratorin Maire Müller-Andrae gibt jetzt Einblicke in ihre Arbeit im Haus Jakobikirchhof 2.: Deckenmalereien aus Renaissance und Barock.
LN 15.08.2017
Bildergalerie

Von Märtyrern und Wundern auf dem Allerheiligenaltar
Lara Mührenberg erzählt von den Spuren christlichen Glaubens in der Hansestadt.
LN 12.08.2017
Bildergalerie

Stahlstreben verstärken marode Dankwartsbrücke
Anfang der Woche wurde die Dankwartsbrücke für den Schiffsverkehr wieder freigegeben, jetzt kann die städtische Hafenbehörde, die Lübeck Port Authority, ihre Fahrzeuge von der Baustelle abziehen.
LN 12.08.2017

Neue Zeiten für das alte Winterlicht?
Frühere Lübeck-Beleuchtung wurde in Heide vermutet und ist jetzt auf einem Lagerplatz aufgetaucht.
LN 04.08.2017

Schlachthof: Streit um Bürgerbegehren
Verschleppt die Stadtverwaltung das Bürgerbegehren zum früheren Schlachthof-Gelände? Die Kommunalaufsicht mahnt Verwaltung an, Unterlagen zu liefern.
LN 01.08.2017

Juli 2017

Bund gibt 250000 Euro für zwei Kulturprojekte
Hansemuseum und städtische Archäologie bekommen Unterstützung – Vorhaben sind Teil des Europäischen Kulturerbejahres 2018.
LN 26.07.2017

Hotdogs im runderneuerten Denkmal
Nach längerem Leerstand, Abrissplänen seitens der Stadt als Eigentümerin und nach dem Veto der Denkmalpflege im vergangenen Sommer hat Familie Heissing sich des Pavillons gegenüber vom Holstentor angenommen. Bisher betrieben sie eine Herrenschneiderei und noble Galerie in der Mengstraße und erweitern jetzt ihr Betätigungsfeld.
LN 26.07.2017

Petrikirche: Neuer Putz für alte Mauern
Während an der Außenfassade der Petrikirche bereits seit etwa drei Jahren umfassende Sanierungsarbeiten laufen, soll nun auch im Inneren die Marientidenkapelle wieder in Schuss gebracht werden. Restaurator Rinko Berg klebt kleine grüne Punkte auf besonders besorgniserregende Stellen.
LN 26.07.2017

Operation Hubbrücke
Wann wird das Bauwerk von 1900 erneuert? Und vor allem wie? Das sollen Experten feststellen. Daher ist die Brücke wieder gesperrt – diesmal für zwei Wochen.
LN 25.07.2017

Umgestaltung Untertrave“ zwischen Holstentorbrücke und Hubbrücke
unser Lübeck 25.07.2016

Als die Große Burgstraße asphaltiert wurde
Kopfsteinpflaster oder Asphalt? Für die Verkehrsplaner im Jahr 1960 war das keine ernstzunehmende Frage. Für eine „leistungsstarke Durchgangsstraße“, wie es in den LN im Mai jenes Jahres hieß, kam nur Asphalt in Frage. Das waren die Pläne für die Große Burgstraße.
LN 24.07.2017
Bildergalerie

Wo die Vergangenheit bewahrt wird
Ann-Mailin Behm hat eine große Leidenschaft für alte Urkunden. Deswegen ist das Stadtarchiv ihr Lieblingsort.
LN 21.07.2017

Marode Dankwartsbrücke wird geflickt
Die gesperrte Dankwartsbrücke wird jetzt fit gemacht für den Sommer. Die städtische Hafenbehörde, die Lübeck Port Authority, bessert die Querung notdürftig aus, damit die Ausflugsschiffe sie bald wieder passieren können.
LN 19.07.2017

Kirche versteigert Planen
Ausstellung „Oben ohne?“ in St. Marien endet am 30. Juli.
LN 18.07.2017

Kulturwerft Gollan soll doppelt so groß werden
Die einstige Industrieruine hat sich in zwei Jahren zu einem Großveranstalter entwickelt.
LN 15.07.2017
Bildergalerie

Marode Dankwartsbrücke jetzt auch für Schiffsverkehr gesperrt
Die Dankwartsbrücke, die überraschend für Fußgänger gesperrt werden musste, ist jetzt auch für Schiffe gesperrt. Ausflugsboote, die bisher noch unter der Brücke fahren durften, müssen umdrehen. Offenbar ist die Brücke einsturzgefährdet.
LN 12.07.2017

Hubbrücke wird wieder gesperrt
Die Hubbrücke wird Ende Juli wieder für zwei Wochen gesperrt. Die Zustimmungen der Straßenverkehrsbehörde Lübeck und der Polizeidirektion Lübeck liegen vor. Der Verkehr wird umgeleitet.
LN 11.07.2017

Nach Altstadt-Brand: Notruf für Denkmalpfleger kommt
Erste Konsequenz aus dem Altstadt-Brand: Die Feuerwehr soll eine Notrufnummer der Denkmalpflege erhalten. „Das ist die Lehre aus dem Brand“, sagt Feuerwehr-Chef Bernd Neumann im Kulturausschuss. Und weiter: „Wir werden mit der Denkmalpflege einen Weg finden, damit das eingerichtet wird.“
LN 11.07.2017
Bildergalerie

Historischer Giebel wird saniert
Kanzleigebäude ist noch bis Ende Juli eingerüstet – Nicht zum ersten Mal arbeitet ein Restaurator daran.
LN 10.07.2017

Los geht’s: Drehbrückenplatz wird saniert
Jetzt kommt er doch, der Umbau der Untertrave, wenn auch in abgespeckter Form: Der Drehbrückenplatz wird ab August erneuert und der Abschnitt von dort bis zur Großen Altefähre gesperrt, denn Zeit ist Geld. Kosten insgesamt: 7,58 Millionen Euro.
LN 06.07.2017

Neue Zeiger für Turmuhr
Das Zeitgefühl in der Lutherkirche in St. Lorenz Süd ist zurück. Einige Monate lang musste die Gemeinde ohne die Zeiger der Kirchturmuhr auskommen.
LN 07.07.2017

Kulturbahnhof vor dem Aus?
Der Kulturbahnhof Travemünde steht möglicherweise vor dem Aus. Der Eigentümer des Hafenbahnhofs habe ihm zum Ende dieses Jahres überraschend gekündigt, teilte Wolfgang Hovestädt, Betreiber der Kulturstätte mit. Er befürchtet das Aus der Spielstätte und erhebliche finanzielle Verluste.
LN 05.07.2017

Juni 2017

Marode Träger: Dankwartsbrücke wird wohl abgerissen – Sperrung ab sofort
Die Dankwartsbrücke in Lübeck ist mit sofortiger Wirkung für den Geh- und Radverkehr gesperrt. Bei einer Prüfung wurden gravierende Schäden der Holzpfähle und der Brückenlängsträger festgestellt. Ausweichmöglichkeit: Obertraven- oder Wipperbrücke
LN 28.06.2017

Schmuckstück in neuer Pracht
Mehr als zwei Jahre saniert die Familie Förster das Haus Ecke Musterbahn und Mühlenbrücke
LN 25.06.2017

Geld für Denkmäler
Der Bund fördert weiterhin Denkmäler in der Hansestadt. In diesem Jahr fließen 750000 Euro aus dem Programm „National wertvolle Kulturdenkmäler“ in die Sanierung des Heiligen-Geist-Hospitals und des St. Annen-Museums.
LN 23.06.2017

Höhenflug der Kirchenglocken
Erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg ist das Geläut der Aegidienkirche wieder komplett. Doch bis das erste Mal geläutet werden kann, steht viel Arbeit an. Denn die Glocke muss nicht nur die vielen Meter überwinden, sondern auch im Glockenstuhl an ihre Position gebracht werden.
LN 19.06.2017

Brücke zwischen den Zeiten
Die Drehbrücke wurde vor 125 Jahren gebaut …
LN 16.06.2017
Bildergalerie

Historisches Haus soll wieder aufgebaut werden
Eines der ältesten Lübecker Häuser, das Pfingsten in der Kleinen Burgstraße/Ecke Hinter der Burg komplett abgebrannt ist, soll nicht dem Erdboden gleich gemacht werden. Das empfiehlt die Denkmalpflege. CDU-Politiker Jörg Sellerbeck, der während des Feuers vor Ort war, sprach im Kulturausschuss außerdem von Brandstiftung.
LN 12.06.2017
Bildergalerie

Die fliegenden Glocken vor St. Aegidien
Der Glockenstuhl der Handwerkskirche ist bald wieder komplett – Klangkörper aus dem 18. Jahrhundert kam gestern aus der Reparatur zurück – Weitere Glocke wurde extra neu gegossen.
LN 09.06.2017
Bildergalerie

JVA reißt alte Eingangspforte ab
Anstelle des einstigen Zugangs soll es eine durchgängige Mauer geben.
LN 09.06.2017
Bildergalerie

Fromme Poster aus alten Zeiten
St. Jakobi zeigt 400 Jahre alte Einblattdrucke aus seinen Kirchenbänken. Bis zum 17. Juni sind die Bilder zu besichtigen.
LN 08.06.2017

Die auferstandenen Kirchen
Bombennacht 1942: Lübecks Altstadtkirchen brennen. Nur St. Jakobi bleibt verschont, und St. Aegidien entgeht beschädigt dem Flammenmeer. Der Wiederaufbau der prächtigen Gotteshäuser gleicht einem Wunder.
LN 07.06.2017

700 Jahre, die in Flammen aufgingen
Niemand weiß viel darüber, wer Johannes Hering war, der vor ungefähr 700 Jahren starb. Wahrscheinlich ist, dass er Kaufmann war und zur Führungsschicht der Stadt gehörte. Sicher ist, dass er wohlhabend war. Nachweisbar ist, dass er zwischen 1286 und 1288 mehrere Grundstücke an der Kleinen Burgstraße kaufte und dort eine Häuserreihe baute. Sie steht noch heute und ist bewohnt – bis auf das Endhaus an der Ecke zur Straße Hinter der Burg, das in der Nacht zum Pfingstsonntag abbrannte.
LN 07.06.2017

Was wird aus der Brandruine?
Bis auf die Grundmauern ist eines der ältesten Häuser Lübecks an Pfingsten zerstört worden. Das Dach und der Giebel sind eingestürzt. Verletzt wurde niemand. Der Schaden beträgt 200 000 Euro.
LN 06.06.2017
Bildergalerie 1
Bildergalerie 2

Mai 2017

Lindesche Villa bleibt Standesamt
Der Verkauf der Lindeschen Villa, in der das Lübecker Standesamt seinen Sitz hat, ist vom Tisch. Die Stadt, die das Gebäude bislang von der Grundstücksgesellschaft „Trave“ gemietet hatte, wird Eigentümerin. Im Gegenzug erhält die „Trave“ ein Grundstück für den Wohnungsbau.
LN 27.05.2017

Marienkirchhof: Jetzt investiert die Stadt selbst
Schönheitskur für den Marienkirchhof: Einer der zentralen Plätze in der Altstadt soll runderneuert werden. Die Stadt will das Areal nun selbst sanieren. 2019 soll es losgehen.
LN 26.05.2017

100 000 Euro für marode Balken im Langhaus
Bis Oktober soll der zweite Abschnitt der Sanierung des Heiligen-Geist-Hospitals abgeschlossen sein.
LN 23.05.2017

Königlich übernachten
Ende Mai öffnet ein Hotel im ehemaligen Schlösschen Bellevue – Jetzt wurde es offiziell eingeweiht.
LN 20.05.2017
Bildergalerie

Willkommen im Glas-Haus
Handel, Handwerk, Historie: Mit diesem Dreiklang belebt Sigrid Hinz das Berkentienhaus in Lübeck
LN 14./15.05.2017

Per Klick in die Geschichte eintauchen
Wer fundiert zur Lübecker Geschichte recherchieren möchte, muss sich nun nicht mehr zwangläufig ins Stadtarchiv oder in die Stadtbibliothek begeben: Ab sofort kann jeder Interessierte, ganz gleich ob Laie, Student oder Wissenschaftler, die Seite www.vlga.de aufrufen und fündig werden.
LN 04.05.2017

April 2017

Wohnen im Weltkulturerbe
Neubauten? Sind seine Sache nicht, sagt Ulrich Büning. Er wohnt lieber hinter alten Mauern. Die seines Dielenhauses in Lübecks Fleischhauerstraße stammen zum Teil aus dem 13. Jahrhundert.
LN 22.04.2017

Ab heute: Freie Fahrt auf der Hubbrücke
Wieder offen. Seit Freitag, 9:15 Uhr, können Autofahrer die Hubbrücke wieder passieren – und entspannt auf die Altstadtinsel rollen. Das erklärt Henning Dierken, Chef des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Lübeck (WSA).
LN 21.04.2017
Bildergalerie

Gesucht: Der Namensgeber der Kirche
In die Jakobikirche kommen viele Touristen. Einige vermissen den Schutzpatron der Pilger in der nach ihm benannten Kirche – dabei gibt es ihn elf Mal.
LN 21.04.2017

Los geht’s: Verträge für Wallhalbinsel unterzeichnet
Jetzt dürfen die Bürger ran. Die Nördliche Wallhalbinsel gehört ihnen. Bis Ende Juli 2018 darf die Projektinitiative Hafenschuppen (PIH) das 70 000 Quadratmeter große Areal direkt vor der Altstadt entwickeln. Dann müssen Finanzierung, Kaufverträge und konkrete Nutzung stehen.
LN 20.04.2017

Wohnen in einer Miniaturwelt
Sebastian Krauses Lieblingsort ist ein kleines Ganghaus im Sievers Torweg – Seit über 100 Jahren ist es in Familienbesitz.
LN 13.04.2017

Rückblick – Vor der großen Leere der neuen Krähenstraße
Es gibt nur wenige Orte in der Innenstadt, an denen alles Vergangene beim Wiederaufbau nach 1945 so konsequent aus dem Straßenbild getilgt wurde wie dort, wo Krähenstraße und Balauerfohr aufeinander treffen.
LN 08.04.2017
Bildergalerie

Die Geheimtipps der Stadtführer
Lübeck feiert 30 Jahre Welterbe. Ein guter Anlass, die Stadt neu zu entdecken. Vier Stadtführer haben den LN dazu ihre schönsten Plätze vorgestellt.
LN 08.04.2017

Arbeitskreis zur neueren Geschichte Lübecks
Forschungsverbund will sich offener Fragen zur Historie der Stadt im 20. und 21. Jahrhundert annehmen.
LN 05.04.2017

Als die Breite Straße viel schmaler war
Etwas verschlafen sieht die Breite Straße auf dem Bild oben links, das um 1870 entstand, für heutige Begriffe aus. Vielleicht täuscht das, denn man weiß nicht, zu welcher Jahreszeit und zu welcher Tageszeit es entstand. Sicher ist: Es gab noch keine Autos und keine Straßenbahn.
LN 03.04.2017
Bildergalerie

Das vergessene Welterbe
Unangenehme Überraschung: Viele historische Häuser in der westlichen Altstadt stehen gar nicht unter dem Schutz der Unesco. Wurde bei der Bewerbung ein Fehler gemacht?
LN 01.04.2017

März 2017

125 Jahre Wohnen in Lübeck
Am 31.03.1892 wurde der Bauverein gegründet – Falkendamm ist aktuell größtes Projekt
LN 31.03.2017

Sperrung dauert länger: Hubbrücke bis 21. April zu
Es dauert und dauert. Die Hubbrücke bleibt bis 21. April gesperrt – und damit gute zwei Wochen länger als ursprünglich geplant. Damit müssen die täglich 14 500 Autofahrer weiter den Umweg über die Hüxtertorbrücke beziehungsweise die Burgtorbrücke nehmen.
LN 29.03.2017

Wallhalbinsel: Endlich Einigung über die Schuppen
Ist das der Durchbruch? In Sachen Hafenschuppen gibt es jetzt eine Einigung – nach mehr als einem Jahr. Doch es herrscht kein ausgelassener Jubel, sondern nüchterne Skepsis auf beiden Seiten.
LN 27.03.2017

Bombenangriff an Palmarum – Der Krieg saß vor unserer Tür
Als Bomben auf Lübeck fielen, war Kurt Schumacher an der Oberschule zum Dom als Brandwache eingeteilt. 75 Jahre später erzählt er Schülern davon. Unsere Bilderstrecke mit Fotos von damals zeigt die Zerstörung Lübecks.
LN 27.03.2017
Bildergalerie

St. Petri: Sanierung im Plan
Nächster Bauabschnitt beginnt – Ende 2017 soll alles fertig sein.
LN 22.03.2017

Auf diesem Foto sah der Klingenberg noch ganz anders aus
Im 19. Jahrhundert sah der Klingenberg noch ganz anders aus. Das Foto zeigt den Lübecker Platz unter anderem mit dem spätgotischen Brunnen und dem Hotel „Stadt Hamburg“. Mit unserem interaktiven Rückblick können Sie die Aufnahme mit einer aktuellen vergleichen.
LN 13.03.2017
Bildergalerie

Schönheitskur für die Hubbrücke
Vier Wochen wird das alte Bauwerk gewartet. Ein Besuch auf einer ungewöhnlichen Baustelle.
LN 13.03.2017

Von Henkern und Heilern
Finstere Blutschergen? In seiner Doktorarbeit untersucht Henrik Martens das alte Amt der Lübecker Scharfrichter und Abdecker.
LN 12./13.03.2017

Wie sah Lübeck 1987 aus?
In diesem Jahr feiert Lübeck 30 Jahre Unesco-Weltkulturerbe. Aber wie sah die Stadt 1987 aus? Wir haben Fotos im LN-Archiv gefunden und zeigen Sie auf einer interaktiven Karte. Machen Sie mit und schicken Sie uns Ihre Fotos!
LN 10.03.2017
Bildergalerie

Birl: Welterbe-Zentrum fahrlässig verschleppt
Bürgerinitiative spricht von ungenügender finanzieller und personeller Ausstattung der Denkmalpflege.
LN 08.03.2017

30 Jahre Welterbe: Nur feiern reicht nicht
Ein Jahr lang feiert die Hansestadt, dass sie vor 30 Jahren den Titel Weltkulturerbe für ihre Altstadt verliehen bekam. Mit Rabattaktionen, Stadtführungen, Konzerten und Fachtagung. Doch das reicht den Politikern nicht, sie verlangen von der Verwaltung eine Bestandsaufnahme.
LN 07.03.2017

Hubbrücke erneut außer Betrieb
Die Hubbrücke wurde heute um 12 Uhr gesperrt. Vier Wochen lang bleibt die Querung geschlossen, bis zum 5. April. Betroffen sind täglich 14500 Wagen und 220 Radler. Die Erneuerung soll ab 2020 erfolgen.
LN 04.03.2017

Hakenkreuze im Holstentor
Die Handläufe an den Treppen sind mit dem Nazisymbol versehen. Archivchef ist für Kennzeichnung.
LN 01.03.2017

Februar 2017

Alles neu im Buddenbrookhaus
Startschuss für Lübecks neues Museum: Das Buddenbrookhaus in der Innenstadt wird komplett umgebaut und erweitert. Kosten: 18 Millionen Euro. Davon übernimmt das Land den größten Batzen mit 11,2 Millionen Euro. Denn eine Studie hat die touristische Bedeutung des Museums belegt.
LN 28.02.2017

Als der Rektor noch die Pantoffeln zählte
In diesem Jahr wird die Stadtparkschule 150 Jahre alt – Das Kollegium sucht für eine Projektwoche historische Fotos sowie Geschichten aus früheren Jahrzehnten.
LN 27.02.2017

Dem Stülper Huk auf den Grund gegangen
Uni Kiel unterstützt archäologische Erkundungen.
LN 24.02.2017

Machtsymbol Marienkirche
Um 1285 ist Lübeck die wichtigste Handelsmetropole im Ostseeraum. Der Umbau der Marienkirche zur Kathedrale ist eine Demonstration des Wohlstands und der Handelsmacht der Lübecker Kaufleute.
LN 12.02.2017

Januar 2017

Holzkeller von 1180 als Modell
Die Entdeckung aus dem Gründungsviertel wird jetzt im Kleinformat nachgebaut und soll ausgestellt werden.
LN 28.01.2017

Auf dem Dachboden der Machtzentrale
Junge „Bauhüttler“ dürfen im Rathaus aufräumen und entdecken sowohl kuriose als auch wertvolle Fundstücke…
LN 27.01.2017

Marienkirchhof: Ein Ort mit Geschichte(n)
Der Platz mit dem Teufelchen und dem „Steinalt“ ist Inis Obers liebster Ort in Lübeck – obwohl er schöner sein könnte.
LN 21.01.2017

Rettet das Holstentor!
unser Lübeck 20.01.2017

Die Katharinenkirche lebt wieder
13000 Besucher seit der Eröffnung – Ab April auch donnerstags geöffnet – Wöchentliche Konzerte.
LN 19.01.2017

Das Projekt Kunsttankstelle an der Obertrave: Neue Heimat für Defacto Art
unser Lübeck 16.01.2017

Lübeck-Bilder mit Bedeutung
Welche Geschichten erzählen Kunstwerke? Die LN haben Leser zur Spurensuche aufgerufen.
LN 12.01.2017

Acht Prozent weniger Besucher in den Lübecker Museen
222 000 Besucher kamen im vergangenen Jahr in die städtischen Lübecker Museen, das sei ein Rückgang von sieben bis acht Prozent, sagt Hans Wißkirchen, Direktor der Lübecker Museen, im LN-Gespräch.
LN 11.01.2017

Glanzvolle Saison im Hansemuseum
Mit zwei Sonder-Ausstellungen geht das Museum ins Neue Jahr und zieht eine erfolgreiche Bilanz für 2016.
LN 10.01.2017

Das Burgtor wird zur Drumburg
In einem der ältesten Baudenkmäler Lübecks weht frischer Wind: Familie Zeidler mit drei Kindern belebt das Burgtor mit Kultur.
LN 07.01.2017

Lübecker heben seit 100 Jahren ab
Der Flughafen Blankensee wurde 1917 eingeweiht. Alexander Steenbeck hat die Geschichte akribisch dokumentiert.
LN 01.01.2017



↑ Top

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen