Geschichte Lübeck

HistoryLuebeck.de


Sehenswürdigkeiten


Stadtansichten / Hansestadt Lübeck
www.luebeck.de

Stadtpanoramen
www.stadtpanoramen.de

UNESCO-WELTKULTURERBE – Altstadt von Lübeck – Stadtdenkmal der Hansezeit | Manfred Finke


Museen

www.dieluebeckermuseen.de

Bundespolizei

www.bundespolizei.de
Ratzeburger Landstraße – Lübeck – ehemalige Fahrzeughalle auf dem Areal der Bundespolizei
Führungen nur auf Anfrage

Europäisches Hansemuseum

hansemuseum.eu
An der Untertrave 1 – Lübeck

Gesellschaft Weltkulturgut Hansestadt Lübeck

Willy-Brandt-Allee 19 – Schuppen D / Wallhalbinsel – Lübeck

Grenzdokumentationsstätte Lübeck-Schlutup

www.grenze-luebeck.de
Sammlungen von Uniformen, Orden, Berichten, Erinnerungsstücken – Fotodokumentationen und Videofilme zur Grenzöffnung 1989

Holstentor-Museum

www.luebeck.de
Wahrzeichen Lübecks – Stadttor – spätgotisches Gebäude – aus Backsteinziegeln – Teil der früheren Befestigungsanlage (Wehrbau) – 1478 erbaut (Fertigstellung) – Inschrift: CONCORDIA DOMI FORIS PAX (Drinnen Eintracht Draußen Frieden) – 2 noch erhaltene von ehemals 4 Stadttoren

Industriemuseum / Geschichtswerkstatt

www.die-luebecker-museen.de
ehemaliges Werkskaufhaus des Hochofenwerkes Flenderwerft
Geschichte der Flenderwerft – Industrie- und Technikgeschichte – Stadtteilgeschichte

Museum Behnhaus / Drägerhaus

www.die-luebecker-museen.de
Museum für Kunst- und Kulturgeschichte
Stadtpalais – Lübecker Kaufmannshaus – repräsentative Diele – Räume im Stil des Rokokos – Interieur um 1800 und Biedermeier-Zeit – u. v. m.

Museumskirche St. Katharinen

www.dieluebeckermuseen.de
Wikipedia: Museumskirche St. Katharinen
Bau frühes 14. Jahrhundert – gotische Baukunst – Backsteinbau – Teil der angrenzenden Klosteranlage – 1225 (Kloster) – Franziskanerkloster – bis 1531 Klosterkirche – seit ca. 1980 Museumskirche

Museumsquartier St. Annen

www.luebeck.de
Wikipedia: St. Annen- Museum
Augustinerinnen-Kloster aus dem frühen 16. Jahrhundert – ehemals St. Annen-Klosters / 1502 gegründet – zur Unterbringung der unverheirateten Töchter Lübecker Kaufleute
Mittelalterliche Schnitzaltäre – Marienfiguren – Sandsteinfiguren – Paramentenkammer – Wohnkultur / wie die Bürger der Hansestadt vom Mittelalter bis um 1800 lebten u. v. m.

Museumsschiff „Passat“

www.ss-passat.com
Segelschiff – Viermast-Stahlbark – Stapellauf 1911 – im Besitz von Hansestadt Lübeck seit 1959 – Denkmalschutz ab 1978
Besichtigung:
Vor- und Nachsaison (Mitte April bis Mitte Mai + Oktober)
täglich 11:00 – 16:30 Uhr
Hauptsaison (Mitte Mai bis Ende September)
täglich 10:00 – 17:00 Uhr

Passat / Legende eines Windjammers | Kurt Gerdau
Passat / Das abenteuerliche Leben eines Windjammers | Kurt Grobecker
100 Jahre Viermastbark Passat / Leben und Lernen an Bord | Uwe Hansen – Dirk Poppinga

Eheschließung + Hochzeitsfeier auf der Passat

Travemünde-Museum

www.luebeck.de
Seebadmuseum – Geschichte Travemündes als Seebad von 1802 bis heute
z. B. Bademode, Fischerei, Schifffahrt, Fliegerei, Leben im Kurort u. v. m.

Buddenbrookhaus

www.die-luebecker-museen.de
aus dem Jahre 1758 – ab Anfang der 1990er Jahre Literaturmuseum – Lübecker Kaufmannsfamilie Mann – aufwändiger Rokoko-Giebel – verzierte Fassade –„Landschaftszimmer“ – Stücke aus dem Familienbesitz der Familie Mann

Willy-Brandt-Haus

www.luebeck.de
Patrizierhaus – im Rokoko Stil gestaltete Galerie – aufwändige Renovierungs- und Modernisierungsarbeiten – Herstellung der inneren Gebäudestruktur aus dem 18. Jahrhundert – feierliche Eröffnung Dezember 2007


Bauwerke
Aegidienhof

de.wikipedia.org
Um 1350 erbaut – einstmaligen Kapelle bei Sanierungsarbeiten 2001/02 + Andachtsraum mit sechs Heiligendarstellungen / Wandmalereien entdeckt

Alte Vogtei

www.travemuende.de
ehemals Sitz des Lübecker Stadtvogtes – die ältesten Bauteile aus spätmittelalterlicher Zeit – 1551 Neubau Renaissance- Backsteingiebelhaus – bis 2002 Polizeirevier – 2006 Entdeckung einer Renaissance- Kassettendecke bei Restaurierungsarbeiten / einmalig in Norddeutschland

Burgkloster

Klosteranlage – Maria-Magdalenen-Kloster -1229 – Dominikanerkloster – nach Brandzerstörung neu errichtet 1276 – backsteingotisch – heute: kulturelles Zentrum

Das Burgkloster ist integriert in das Europäische Hansemuseum.

Dat Hoghehus

www.hoghehus.de
Um 1216 dreigeschossiger Breitbau – seit 1322 „alta domus“ – „hogehus“ (das hohe Haus) – Kaufmannshaus – Gewölbekeller – besonderer Hausbaum

Ehemaliger Marstall

www.luebeck.de
Über Toreinfahrt: Fachwerkgeschoß – Figurenkonsolen aus der Zeit um 1500

Heiligen-Geist-Hospital

www.luebeck.de
1286 vollendet – älteste Sozialeinrichtung Europas – 1820 bis 1970 Belegung in den Kammern, genannt „Kabäuschen“ – 1984 Ende der Restaurierungsarbeiten – gewaltiges Kellergewölbe – Wandmalereien

Kanzleigebäude

www.luebeck.de
1480-1485 errichtet – 1588 und 1614 verlängert – Renaissance-Saal von 1612/1615 (ehemalige „Kommissionsstube“)

Kranenkonvent oder Cranekonvent

www.luebeck.de
Um 1283 gebaut – eines der ältesten Backsteinhäuser Lübecks – backsteingotisch – einstmals > Beginenhaus / Armenhaus für Frauen / Siechenhaus / Altenheim

Leuchtturm zu Travemünde

www.leuchtturm-travemuende.de
Am Leuchtenfeld 1 – Lübeck-Travemünde
ältester Leuchtturm Deutschlands – Vorgänger 1330 erstmals urkundlich erwähnt – 1534 durch dänische Truppen zerstört – 1539 Erbauung – 1972 Abschaltung – um 2003/2004 grundsaniert – Aussichtsturm

Pastorenhäuser der St. Jakobi-Kirche

www.denkmalschutz.de
dreigeschossige Backsteinhäuser aus den Jahren 1601 + 1602 / Pfarrhaus – seit 2009 Förderprojekt der Deutschen Stiftung Denkmalschutz – zurzeit Restaurierungsarbeiten

Rathaus

www.luebeck.de
1230 Beginn des Baus – ehemals Tuchhalle und Kaufhaus – neugotische Eingangshalle – Audienzsaal / Rokoko – Freitreppe / drei Kolossalgemälde – Roter Saal / Ölgemälde an Rückwand des Saales (Seeschlacht bei Gotland 1564) – Bürgerschaftssaal / historische Bildfolgen an den Wänden (Einbringung des kaiserlichen Freibriefes 1226 und Empfang Kaiser Karl IV. und Gemahlin) – Langes Haus (Danzelhus) – Ratslaube

Salzspeicher

www.luebeck.de
Backsteingiebelhäuser aus dem 16.-18. Jahrhundert – ehemals Lager für Salz aus Lüneburg

St.Petri-Kirche

Historie
Öffnungszeiten: Dienstag – Sonntag | 11.00 bis 16.00 Uhr
Aussichtsturm:
Januar + Februar: 10.00 – 18.00 Uhr
März – September: 09.00 – 20.00 Uhr
Oktober – Dezember: 10.00 – 19.00 Uhr

Zeughaus

www.luebeck.de
1594 / Kornhaus – im niederländischen Renaissancestil – einstmals Rüstkammer (Aufbewahrung von Geschützen, Rüstungen und Waffen der Garnison und der Bürgerwehr) / Wollmagazin / Polizeibehörde – Keller des Südteils: einstmals Gewahrsamszellen u. a. der Gestapo

Lübeck Lexikon / Die Hansestadt von A bis Z | Antjekathrin Graßmann
Weltkulturerbe Lübeck – Denkmalgeschützte Häuser | Klaus J. Groth
Lübecker Baugeschichte entdecken – von der Romantik bis zur Moderne | Stefanie Göhler
Denkmale in Lübeck – Ein Leitfaden für Sanierung, Pflege und Nutzung | Hrsg. Manfred Gläser (Hansestadt Lübeck)

Liste der Kulturdenkmale der Lübecker Altstadt
de.wikipedia.org


Weitere Sehenswürdigkeiten
Blinden-Stadtmodell der Lübecker Stadtinsel

www.blinden-stadtmodelle.de
Rathausmarkt
Lübecker Stadtmodell: www.blinden-stadtmodelle.de
Bronzemodell – 1,80 x 1,20 m – Blindenschrift

Hünengrab Waldhusen | Pöppendorfer Großsteingrab

de.wikipedia.org
Ganggrab – Jungsteinzeit – 5000 bis 6000 Jahre alt – Findlinge – Untersuchung > Spuren bronzezeitlicher und slawischen (Nach-)Bestattungen

Hünengrab | Großsteingrab Blankensee

de.wikipedia.org
Ganggrab – 5 000 bis 5500 Jahre alt – Findlinge – Untersuchung > Spuren bronzezeitlicher (Nach-)Bestattungen

Lübecker Kreuzweg

de.wikipedia.org
Beginn: Darstellung „Christus vor Pilatus“ / Jakobikirche – Ende: Kreuzigungsdarstellung / Jerusalemsberg – im 15. Jahrhunderts geschaffenen – ehemals 7 Stationen / 1650 m lang – wird seit 1994 wieder begangen

Pöppendorfer Ringwall

de.wikipedia.org
slawischer Burgwall – Durchmesser etwa 100 m – 8. Jahrhundert – Wagrier – Scherben Jungsteinzeit – INFO-Tafeln

Zeit-Punkte – Modelle historischer Bauwerke

www.hanseschiff-luebeck.de
12 Modelle / Innenstadt – Glasvitrinen – Bürgersteig



↑ Top